1. Phase - der Start


Hier befindet sich Ihr Körper in der Umstellung und kann gesetzte Impulse noch nicht halten.
Regelmäßige Justierungen in kurzen Abständen sind in dieser Phase wichtig, damit gewohnte Muster verändert werden können.Justierungen in kurzen und regelmäßigen Abständen lösen Subluxationen in der Wirbelsäule, so dass die Gelenkbeweglichkeit, die Wirbelsäulenstatik und die normale Funktion des Nervensystems wiederhergestellt wird.Der Druck auf das Nervensystem verringert sich und Regenerationsprozesse werden wieder in Gang gesetzt. Akutsymptome, statische Fehlstellungen und falsche dynamische Bewegungsabläufe die zu Funktionsstörungen und Schmerzen durch Subluxationen geführt haben, verringern sich.